Vellinghausen

Burg Vellinghausen
Burg Vellinghausen

Burg Vellinghausen

Seit Anfang des 14. Jahrhunderts können die Besitzer von Burg Vellinghausen lückenlos nachgewiesen werden. Der erste war Diedrich von Galen aus der Familie des Rittersitzes Galen bei Dinker. Besonders gut erhalten ist ein Kamin aus dem Jahre 1598.

 

-------------------------------------------------------------

 

Kanone am Schlachtendenkmal
Kanone am Schlachtendenkmal

Die Schlacht von Vellinghausen

 

Den Siebenjährigen Krieg (1756-1763) könnte man auch als ersten Weltkrieg bezeichnen. Während Friedrich der Große um Schlesien rang, kämpften Engländer und Franzosen rings um den Erdball um die „Weltherrschaft“. Vor allem Nordamerika und Indien wollten die beiden großen Nationen sich einverleiben. Der preußische König unterstützte seine englischen Verbündeten in Europa. So wurden französische Truppen hier gebunden. Die Engländer hingegen waren in der Lage die eigenen Soldaten nach Übersee zu schicken.

 

In Vellinghausen kam es so zu einer Schlacht bei der Engländer, Hannoveraner, Hessen, Braunschweiger und Lippeländer unter der Führung des Herzogs Ferdinand von Braunschweig gegen zwei französische Armeen antraten.

 

Und so kam es in Westfalen zu einer für damalige und auch noch heutige Verhältnisse großen Schlacht. Die Verlierer dieser Schlacht sind viele tausend gefallene Soldaten und die Bevölkerung der Niederbörde die weniger durch Kugeln denn durch Hunger an den Folgen der Schlacht starb. Für all diesen armen Menschen wurden viele Jahre später in Vellinghausen und Dinker Denkmäler errichtet die noch heute an die „Schlacht von Vellinghausen“ erinnern.

 

Informationen zur Schlacht bei Vellinghausen erhalten sie beim Heimatverein Eilmsen-Vellinghausen oder beimm Heimatverein in Welver. Ein Diorama der Schlacht befindet sich im Heimathaus Welver.

--------------------------------------------------------------

 

Das Heimathaus in Vellinghausen
Das Heimathaus in Vellinghausen

Das Heimathaus Vellinghausen

Der Heimatverein Eilmsen Vellinghausen hat das alte Feuerwehrgerätehaus zu einem kleinen Heimathaus umgestaltet.

 

Das Heimathaus ist von Mai bis September an jedem 3. Sonntag im Monat von 11:00 bis 14:00 Uhr

geöffnet.

Kontakt:

Hartwig Haas

Telefon: 02388-302156

Hier finden Sie die Interseiten des Vereins ...